Bauvorhaben der KZVB: Mietwohnungen in Mittersendling

Die KZVB errichtet hinter dem Zahnärztehaus München rund 100 Mietwohnungen. Das Anlagevermögen der bayerischen Vertragszahnärzte wird dadurch vor einer schleichenden Entwertung geschützt, der Verwaltungskostenbeitrag auf niedrigem Niveau gehalten. 

Am 13. Mai 2014 hat die Vertreterversammlung den Weg für das Bauvorhaben freigemacht. Die Jury hatte sich für den Entwurf des Münchner Büros Fink + Jocher ausgesprochen. Die Architekten schlugen drei Baukörper für das 6000 Quadratmeter große Grundstück entlang der Georg-Hallmaier- und der Leipartstraße vor. In ihrem Entwurf haben sie eine Kindertagesstätte berücksichtigt, deren Einrichtung die Landeshauptstadt München gefordert hat.
Die Baugrube wurde im Juni 2017 fertiggestellt.

Die Kindertagesstätte im Haus 3 hat Anfang September 2019 ihren Betrieb aufgenommen. Die Landeshauptstadt München reduzierte zum 1. September 2019 die Gebühren für die städtischen Kindertagesstätten drastisch. Die Betreuungsplätze werden nach den Gebührensätzen der sogenannten Münchner Förderformel angeboten. So liegen sie nur geringfügig über den Gebührensätzen für die städtischen Kindertagesstätten. Betreiber ist die schwedische Bildungsgruppe Acade-Media. Sie betreibt die Kindertagesstätte unter dem Namen „Espira Sendling" als bilinguale deutsch- und englischsprachige Betreuung.