Zahnärzte sind keine Kostentreiber

Dr. Janusz Rat, Vorsitzender des Vorstands der KZVB

KZVB stellt Dokumentationsbogen zur Verfügung

Anlässlich einer Anhörung im Bayerischen Landtag zu den Folgen von Gewalt gegen Frauen erklärt der Vorsitzende des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns, Dr. Janusz Rat:

„Die bayerischen Zahnärzte sind für dieses ernste Thema sensibilisiert. Die KZVB hat zusammen mit dem Institut für Rechtsmedizin der Universität München bereits Ende 2009 einen Befundbogen entwickelt, der Zahnärzten die Dokumentation von Gewaltspuren erleichtert. Dieser Bogen wurde an alle 7200 bayerischen Zahnarztpraxen verschickt. Außerdem zeigen wir den Zahnärzten bei unseren Fortbildungsveranstaltungen, wie sie häusliche Gewalt erkennen können und darauf reagieren sollten.

Aufgrund des engen Vertrauensverhältnisses zwischen Zahnarzt und Patient sind wir nicht selten die erste Ansprechstelle für Gewaltopfer. Wir stellen uns unserer ethischen Verantwortung.“


Für Rückfragen:

Leo Hofmeier
Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns
Fallstraße 34
81369 München
Tel.: 089 72401-184
Tel.: 089 72401-214
E-Mail: presse(at)kzvb.de

zurück zur Homepage