Zahnarztbesuch nicht wegen Praxisgebühr verschieben

Vorsorgeuntersuchung ist für gesetzlich Versicherte kostenfrei

Die Praxisgebühr gehört ab Januar 2013 der Vergangenheit an. Dennoch sollte der Zahnarztbesuch nicht ins kommende Jahr verschoben werden. Vor allem dann, wenn der Patient noch keinen Stempel in seinem Bonusheft hat. „Nur mit einem lückenlosen Bonusheft haben die Patienten Anspruch auf einen höheren Festzuschuss bei Zahnersatz. Wer in den letzten fünf Jahren mindestens einmal im Jahr beim Zahnarzt war, erhält zusätzlich 20 Prozent. Wer zehn Jahre lang regelmäßig zur Vorsorge gegangen ist, bei dem erhöht sich der Zuschuss um 30 Prozent. Unter 18-Jährige müssen sogar zwei Mal im Jahr zu Vorsorge. Fehlt nur ein Stempel im Bonusheft, erlischt der Anspruch auf den höheren Festzuschuss“, so die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB).

KZVB-Chef Dr. Janusz Rat weist außerdem darauf hin, dass die Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt kostenlos ist. „Es fällt auch in diesem Jahr keine Praxisgebühr an, solange der Zahnarzt keine Behandlung durchführen muss. Neben der eingehenden Untersuchung gibt es auch die Zahnsteinentfernung einmal im Jahr ‚auf Kasse‘. Diesen Anspruch sollten die Patienten nicht verfallen lassen“, so Rat.  

Leo Hofmeier
Leiter der Pressestelle
Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns                 
Fallstr. 34
81369 München
Tel.: 089 72401-184
E-Mail: l.hofmeier(at)kzvb.de