Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns

Fallstraße 34, 81369 München
Telefon: 089 72401-0
Kontakte

Die KZVB repräsentiert als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Selbstverwaltung der bayerischen Vertragszahnärzte.


Abrechnungsmappe der KZVB

Die Abrechnungsmappe der KZVB wurde grundlegend bearbeitet und steht online zur Verfügung.

Sie ist klar gestaltet und übersichtlich gegliedert. Sie ermöglicht zügiges Navigieren zu den einzelnen Themenbereichen.

Unter kzvb.de/zahnarztpraxis/abrechnung/abrechnungsmappe/ erfahren Sie mehr über die neue Abrechnungsmappe.

Gemeinsame Stellen- und Praxisbörse

Seit Jahresende 2017 betreiben die BLZK und die KZVB ihre Stellen- und Praxisbörse gemeinsam.
Sie können Ihr Inserat unter folgenden Links kostenfrei aufgeben:
https://jobs.blzk.de
https://praxisboerse.blzk.de

Flüchtlinge stabilisieren Finanzen der GKV

Die Zuwanderung von EU-Bürgern und Flüchtlingen wirkt sich positiv auf die finanzielle Stabilität der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aus. Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, sagt: „Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte.“
Vollständiger Artikel auf aerztezeitung.de

Gesetzliche Kassen schwimmen im Geld

Noch nie gab es im deutschen Gesundheitssystem so hohe Rücklagen wie dieses Jahr. Doch viele gesetzliche Kassen bleiben vorsichtig und halten die Zusatzbeiträge stabil.
Das Handelsblatt-Ranking der finanzstarken Kassen

Bayernweite Dialogtage

An den bayernweiten Dialogtagen stehen Ihnen die Vorsitzenden und Mitarbeiter der Verwaltung Rede und Antwort. Themen gibt es genug: der Online-Rollout der elektronischen Gesundheitskarte sorgt für Informationsbedarf in den Praxen. Ein weiteres Thema ist die neue Heilmittelverordnung. Auch die neue digitale Abrechnungsmappe der KZVB wird vorgestellt. Alle Infos unter kzvb.de/dialogtage

Online-Rollout: Nichts überstürzen

Der Online-Rollout (ORS 1) für die elektronische Gesundheitskarte hat zwar am 1. Juli 2017 begonnen, für eine überstürzte Kaufentscheidung gibt es aber weiterhin keinen Grund.  Bislang hat nur ein Anbieter für alle nötigen Hardware-Komponenten die Zertifizierung von der gematik erhalten. Weitere Hersteller dürften Anfang diesen Jahres folgen.

Verpflichtend wird das Versicherten-Stammdatenmanagement (VSDM) ab 31. Dezember 2018.

Wichtige Informationen rund um das Thema Online Rollout finden Sie auf unserer Seite kzvb.de/online-rollout

Online-Rollout: Servicecenter verfügbar

Das Servicecenter zur Beantragung der Pauschalen ist im internen Bereich des KZVB-Internetauftritts für Praxisinhaber freigeschaltet.

Heilmittelverordnung

Zum 1. Juli 2017 trat die Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte (HeilM-RL ZÄ) mit einem zahnärztlichen Heilmittelkatalog in Kraft.
Informationen darüber, was Sie verordnen dürfen und dabei beachten müssen finden Sie auf unserer Seite:
www.kzvb.de/heilmittelverordnung

Bestellung der Zahnärztlichen Heilmittelverordnung

Hier finden Sie den zahnärztlichen Notdienst in Bayern:
notdienst-zahn.de

So erstellen Sie eine Liste der diensthabenden Notdienstpraxen
weiter

Im internen Bereich: das Rundschreiben vom
15. Dezember 2017

Infos zum Online-Rollout für die elektronische Gesundheitskarte
kzvb.de/online-rollout

Infos zur Abrechnung, Aufklärungsbögen, FAQs: kzvb.de/asyl

Das BEKV für das
1. Quartal 2018 steht im Downloadbereich für Sie bereit Zum BEKV

Aktuelle Liste der zum KFO-Pauschalvertrag angemeldeten BKKen 
 
Sonderverträge

Link zu Facebook

Daten der Bundes-KZV:
KZBV-Jahrbuch 2017

KZVB Geschäftsbericht 2017: PDF

Nr. 23 15.12.2017

Das Bayerische Zahnärzteblatt
Dezember 2017:
auf bzb-online.de