Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns

Fallstraße 34, 81369 München
Telefon: 089 72401-0
Kontakte

Die KZVB repräsentiert als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Selbstverwaltung der bayerischen Vertragszahnärzte.


„Mehr Föderalismus ist gut für die Patienten“

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) unterstützt die Forderung der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml nach mehr Föderalismus im Gesundheitswesen. Huml hatte das Vertragsmonopol des GKV-Spitzenverbandes kritisiert. Es sei notwendig, dass die Bedürfnisse der Menschen vor Ort in Bayern besser beachtet werden. Nicht nur in der Finanzierung der GKV, sondern auch in deren Organisation müssten wieder vermehrt regional angepasste Lösungen ermöglicht werden.
weiter zur Presseinformation

Deutschland auf den Zahn gefühlt

IDZ, BZÄK und KZBV stellen einzige repräsentative Studie zur Mundgesundheit vor: Material zur Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V) kann auf der Website der BundesKZV abgerufen werden.

Krankenkassen-Chefin haut auf den Tisch

Die Betriebskrankenkassen dringen auf Änderungen des Finanzausgleichs zwischen den gesetzlichen Krankenkassen noch vor der Bundestagswahl 2017. Die Chefin des BKK-Landesverbandes Bayern, Sigrid König, sagte, für die Wettbewerbsneutralität unter den Kassen und damit für die Entwicklung der Zusatzbeiträge sei es sehr wichtig, dass die Reform angegangen werde. Dies sei auch möglich, „weil die Daten seit 2011 auf dem Tisch liegen“. In dieser Diskussion geht es um den sogenannten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA), der in der Zuweisung aus dem Gesundheitsfonds Unterschiede zwischen den Krankenkassen nach Zahl und Schwere der erkrankten Versicherten ausgleichen soll. Hauptnutznießer der jetzigen Regelung ist nach Ansicht der meisten Kassen die AOK. Das Bundesversicherungsamt und Gesundheitsminister Hermann Gröhe sehen keinen akuten Änderungsbedarf. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml erklärte, Bayern dringe auf nachhaltige Reformen.
weiter zum Artikel auf faz.net

Kostenexplosion: Zusatzbeiträge steigen

Das Gesundheitssystem wird immer teurer - und die Versicherten müssen zahlen. Laut neuen Berechnungen dürfte auf Durchschnittsverdiener ein Zusatzbeitrag von mehr als 50 Euro im Monat zukommen. Hintergrund ist die Finanzierungsstruktur der Krankenkassen: Sie erhalten pro Versichertem Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds. Weil die Kosten stark steigen, reicht dieses Geld allerdings nicht aus. 
weiter zum ganzen Bericht auf spiegel.de

2016 - Neue Vertreterversammlung der KZVB

Klare Mehrheit für den FVDZ in der neuen Vertreterversammlung
In der KZVB zeichnet sich ein Machtwechsel ab. Der FVDZ Bayern erhielt bei der Wahl zur Vertreterversammlung (VV) mit drei regionalen Listen 58,9 Prozent der Stimmen. Der Verband Zukunft Zahnärzte Bayern (ZZB), der bisher den Vorstand stellt, kam nur auf 34,5 Prozent. Das neu gegründete "Team Bayern" bekam 6,6 Prozent der Stimmen.

Ergebnis der Wahl zur Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns 2017 - 2022

Grafische Darstellung:

Stimmenanteile in Prozent (%)       Sitzverteilung

Vertreterversammlung: Delegierte
 

Sitzzuteilung - Listen:
Liste 1  Liste 2 Liste 3 Liste 4 Liste 5

CSU schickt Huml nach Nürnberg

Die bayerische Landesregierung hat bei ihrer Kabinettsklausur den Umzug des Gesundheitsministeriums nach Nürnberg beschlossen. Damit will die Staatsregierung Strukturpolitik machen und beweisen, dass sie es mit der angestoßenen Behördenverlagerung tatsächlich ernst meint. Der Umzug soll bis 2020 abgeschlossen sein.

weiter zum Artikel auf apotheke-adhoc.de

QM/QS-Fortbildungen: Terminübersicht

Zu zwei weiteren Terminen können Sie sich ab sofort anmelden: zum 19.10. in Bamberg und zum 23.11. in München
Den PDF-Download zum Vortrag sehen Sie - nachdem Sie sich eingeloggt haben - in der rechten Randspalte der Seite Zahnarztpraxis: kzvb.de/zahnarztpraxis 

Hier geht es zur neuen QM-RiLi

Unter kzvb.de/zahnarztpraxis/qualitaetsfoerderung/ finden Sie einen Überblick über qualitätssichernde Maßnahmen und die Bestimmungen zum Qualitätsmanagement.

Hier finden Sie den zahnärztlichen Notdienst in Bayern:
notdienst-zahn.de

So erstellen Sie eine Liste der diensthabenden Notdienstpraxen
weiter

Im internen Bereich: das Rundschreiben vom
11. August 2016

Infos zur Abrechnung, Aufklärungsbögen sowie FAQs finden Sie unter kzvb.de/asyl >

Das BEKV für das
3. Quartal 2016 steht im Downloadbereich für Sie bereit Zum BEKV

Aktuelle Liste der zum KFO-Pauschalvertrag angemeldeten BKKen
weiter
Mehr Infos zu Sonderverträgen

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Die Website für Assistenten und angestellte Zahnärzte:
zahnarzt-f4a.de

Daten der Bundes-KZV: das KZBV-Jahrbuch 2015 können Sie bestellen auf
kzbv.de

Der Geschäftsbericht der KZVB 2015 als PDF

Zahnärzte und Praxispersonal können hier kostenlos Kleinanzeigen aufgeben:
weiter

Online: Ausgabe 14
vom 2. August 2016

Das Bayerische Zahnärzteblatt
Juli/August 2016 ist online:
auf bzb-online.de