Wichtige Hinweise. Aktuelle Themen.

Ihr Überblick - gegliedert nach den Themen im Praxisalltag.

Was gibt's Neues auf der Website?


Virti-Talk am 19./20. Oktober und 3. November
Livestream zu relevanten Themen

Corona:
Testung I Impfung I Notdienst I Pandemiezuschlag

Abrechnung & Verwaltung:
1.10.2021: Neuregelung bzgl. im Ausland Krankenversicherter
Abrechnungsmappe aktualisiertNEU
BEKV 4.2021 I Punktwerte Quartal 3 und 4.2021 I Punktwerte 10.2021NEU
Rundschreiben 5/2021
Online-Fortbildung: Ring der Suprakonstruktionen (Okt. - Nov.)

PAR: FAQ  I Infos I Formular bestellen
Unterkiefer-Protrusionsschiene (UKPS) I eAU I  Pandemiezuschlag
Berichtigungsgründe Krankenkassen: 7. Rundschreiben 2020

Praxisführung (Digitalisierung/Telematik, Verordnung, Qualität):
eAU: FristverlängerungNEU bis Ende des Jahres & ICD-KodierungNEU erforderlich
eHBA & Health-Update Refin-Antrag online 
ePA Infoseite mit Checkliste I Bundes-KZV Leitfaden Die elektronische Patientenakte 

Ausfüllhinweise zur Verordnung von PhysiotherapieNEU

Online-Fortbildung am 9.11.2021 zur zahnärztlichen Dokumentation: Melden Sie sich bitte über eduDip an


Berufsausübung (Zulassung, Anstellung, Praxisformen):
Berufshaftpflichtversicherung nachweisen  I Checkliste Versicherungsbescheinigung 


BFB-Konjunkturumfrage im Herbst/Winter 2021

Virti-Talk am 19./20. Oktober und 3. November

Die Vorgaben für die Praxisführung (insbesondere TI sowie QM & QS) ändern sich permanent. Der Umgang mit Abrechnungsbestimmungen und Bema wird nicht einfacher. Wir informieren Sie im neuen Format Virti-Talk via Livestream. Hier geht's zur Anmeldung

Themen
  • Deutschland hat gewählt – Was kommt jetzt auf uns zu?
  • Pandemiepauschale für Vertragszahnärzte
  • 3G-Regeln in der Zahnarztpraxis – Was gibt es Neues?
  • Ende der Bürgertests
  • Neues zur PAR-Richtlinie

Aktualisierung der Abrechnungsmodule

Die Abrechnungsmodule der Bundes-KZV sind angepasst worden und für die Erstellung Ihrer Abrechnungen zu verwenden.

Telematikinfrastruktur:

Übersicht zu aktuellen und anstehenden Anwendungen der Telematik-Infrastruktur(Komponenten, Termine, Kostenerstattung)

Videos: Telematik (Status quo und wie geht es weiter) & Virti-Clips zu verschiedenen Themen (eGK, VSDM etc.)

Telematik: Status Quo (Stand Juni) und wie geht es weiter? (ca. 52 Minuten lang)
Vortrag von Matthias Benkert, stv. Leiter IT und Teamleiter Weblösungen und IT-Sicherheit

Virti-Clips (kurze Erklärfilme der KZVB) finden Sie über die Website abrechnungsmappe.kzvb.de > Virti-Clips

eAU: Frist verlängert bis Ende des Jahres

Ab dem 1. Oktober 2021 sollte die eAU eigentlich verpflichtend in jeder Praxis angewendet werden. Die Frist wurde aber bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. 
Bei der eAU-Bescheinigung sind die Diagnosen in Form der ICD-10-Kodierung einzutragen. 

Derzeit verfügbare Refinanzierungsanträge:

Infos zu den Voraussetzungen erläutern wir in den aufklappbaren Texten, einloggen zu den Anträgen können Sie sich über den Button darunter.

eHealth-Update: Kostenerstattung für Installationen in 2020 & 2021

Ab sofort können auch diejenigen, die das Update 2021 installiert haben, die Refinanzierung beantragen. Genauso wie alle, die es 2020 installiert hatten.
Beantragen Sie die Refinanzierung online: loggen Sie sich mit Ihrem Zahnarzt-Login in den internen Bereich ein. Vorausgesetzt, Sie sind von uns bereits für die Funktionalität Abrechnung Online freigeschaltet worden.
Die Refinanzierung ist erst möglich, wenn Sie das Update für den Konnektor installiert haben und die Anwendungen NFDM und eMP in Ihr Abrechnungsprogramm implementiert sind. Ihr Praxisverwaltungssystem Anbieter kann diesbezüglich helfen.

Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf der Seite Refinanzierung & Antrag

eHBA: Refinanzierung für freigeschaltete und in der Software hinterlegte eHBa

Sie können die Refinanzierung eingeloggt online beantragen. Die Refinanzierung des eHBA ist erst möglich, wenn der eHBA freigeschaltet und im Abrechnungsprogramm hinterlegt ist. Ihr Praxisverwaltungssystem-Anbieter kann diesbezüglich helfen.

eHBA FAQ

Weitere Fragen - zum Beispiel zur Freischaltung, Refinanzierung und Sanktionierung - beantworten wir im Überblick in unserem KZVB-Leitfaden eHBA sowie ausführlich auf der Seite eHBA

Covid:

10.09.2021: Neue ArbeitsschutzVO: AG darf AN nach Impfstatus fragenNEU

Pandemiezuschlag: Auszahlung wohl im 4. Quartal 2021

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat mit dem GKV-Spitzenverband eine Vereinbarung zur pauschalierten Abgeltung von besonderen Aufwänden für Vertragszahnärzte bei der zahnärztlichen Behandlung von GKV-Versicherten aufgrund der Corona-Pandemie (Pandemievereinbarung) geschlossen. Diese sieht vor, dass die Krankenkassen den dort vereinbarten Pandemiezuschlag in zwei Tranchen an die KZVen entrichten. Die KZVB wird danach schnellstmöglich die Auszahlung vornehmen. Wir gehen davon aus, dass dies im 4. Quartal der Fall sein wird.

Covid & Heilmittelverordnungen

Heilmittelverordnungen, insbesondere eine weitere Verordnung innerhalb der orientierenden Behandlungsmenge, sind nach telefonischer Anamnese möglich - entgegen dem Wortlaut der HeilMRL . Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Corona-Sonderregeln für die Ausstellung von Krankschreibungen, für ärztlich verordnete Leistungen und Krankentransporte sowie für die telefonische Beratung in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung über den 31. März hinaus um weitere drei bzw. sechs Monate verlängert. Übersicht des G-BA: https://www.g-ba.de/service/sonderregelungen-corona/