Statistiken. Für die Wirtschaftlichkeitsprüfung.

Die Gesamtübersicht und die Häufigkeitsstatistiken spielen bei der Abrechnung für die Wirtschaftlichkeitsprüfung eine zentrale Rolle.

Die Statistiken werden quartalsweise nach Abrechnung der vertragszahnärztlichen Leistungen erstellt. Aus der Summe aller abgerechneten Positionen aller der an der vertragszahnärztlichen Versorgung Teilnehmenden wird eine Gesamtübersicht und eine Häufigkeitsstatistik, bezogen auf die einzelne Praxis, erstellt. Diese stehen dann für Sie auf der Plattform Abrechnung Online unter dem Menüpunkt Wirtschaftlichkeitsprüfung zur Verfügung.

Um den wesentlichen Behandlungsunterschieden in den vertragszahnärztlichen Praxen gerecht zu werden, werden sowohl Gesamtübersichten, wie auch Häufigkeitsstatistiken für verschiedene Vergleichsgruppen gebildet. Zu diesen Vergleichsgruppen zählen die Allgemeinzahnärzte, die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, die Kieferorthopäden und die Allgemeinzahnärzte, die kieferorthopädische Leistungen abrechnen.

Nutzen Sie Statistiken als Argumentationsgrundlage für die im Prüfverfahren der Wirtschaftlichkeitsprüfung abzugebende fachliche Stellungnahme.

Weiterführende Informationen

Zahnärztliche Statistiken  – Interpretationshilfe: Teil I
allgemeine Darstellung der Statistiken mit Hinweisen zur Gesamtübersicht

Zahnärztliche Statistiken – Interpretationshilfe - Teil II
Häufigkeitsstatistiken

Zahnärztliche Statistiken – Interpretationshilfe - Teil III
Layout der Häufigkeitsstatistik

Zahnärztliche Statistiken – Änderungen in der Statistik Gesamtübersicht

Gesamtübersicht mit der Häufigkeitsstatistik unter Abrechnung Online


Die Gesamtübersicht mit der Häufigkeitsstatistik und die 100-Fall-Statistik (Leistungsstatistik) sind für Zahnärzte auf der Plattform Abrechnung Online sichtbar, wenn sie sich zuvor eingeloggt haben und unter dem Menüpunkt Dokumente die Wirtschaftlichkeitsprüfung per Klick auswählen. Das PDF zeigt Ihnen Ihre Praxis und den Landesdurchschnitt.