Fortbildungspflicht. Berufsrecht und vertragszahnärztliche Pflicht.

Berufsrechtlich ist die Pflicht vorgeschrieben über die Musterberufsordnung der Bundeszahnärztekammer und Berufsordnungen der Landeszahnärztekammern. Zusätzlich gilt die Regelung im Sozialgesetzbuch (§95 SGB V).

Dokumentation Ihrer absolvierten Fortbildungen

Die vertragszahnärztliche Fortbildung ist nach § 95d SGB V ein Muss für jeden Zahnarzt. Um dieser gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, unterstützt Sie die KZVB mit einer großen Auswahl an Seminaren. Innerhalb von 5 Jahren müssen Sie 125 Fortbildungspunkte nachweisen.

Ihren personalisierten Fortbildungsnachweis finden Sie im internen Bereich im Servicecenter.

Fortbildungsnachweis erstellen

Sie können den Fortbildungsnachweis ausschließlich mit Ihrem persönlichen Zahnarztzugang erstellen. Mit einem Personal-Login es das nicht möglich.
Bei Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) müssen alle Partner der BAG einen persönlichen Zugang haben. Wenn das nicht der Fall ist, registrieren Sie sich.

Angestellte Zahnärzte können den Nachweis nicht selbstständig erstellen. Das kann ausschließlich der Arbeitgeber. Arbeitgeber und angestellter Zahnarzt müssen den Fortbildungsnachweis unterschreiben.

Bitte schicken Sie das unterschriebene Formular per Cryptshare
089-72401-493 oder Post: KZVB, Abteilung Fortbildung, Fallstraße 34, 81369 München.

Eine Übertragung des Formulars per E-Mail ist nicht DS-GVO-konform.

Bei der Übermittlung mit Cryptshare muss in einer gesonderten Mail das für die Verschlüsselung verwendete Passwort an fortbildung@kzvb.de geschickt werden, damit Ihr Fortbildungsnachweis gelesen werden kann.
Die Bestätigung Ihres fristgerechten Fortbildungsnachweises stellen wir im Archiv des Servicecenters zur Verfügung.

Fragen und Antworten zur Fortbildungspflicht

Das persönliche Punktekonto, das die zahnärztliche Fortbildung belegt, rückt alle fünf Jahre in den Fokus der Aufmerksamkeit, denn dann ist der Nachweis bei der KZVB fällig. Was muss beachtet werden? Was ist anrechenbar? Wie wird das Literaturstudium bewertet? Diese und andere wichtige Fragen haben wir mit den entsprechenden Antworten für Sie zusammengestellt.

Für Fortbildungsveranstalter:

Information über die Durchführung einer Fortbildungsveranstaltung gem. § 95 d SGB V & Erklärung des Veranstalters

Fortbildungserklärung - am Bildschirm ausfüllbar.
Bitte die Seitenansicht des Dokuments auf 100% einstellen.

Bitte reichen Sie die Fortbildungserklärung mit einer Kursbeschreibung
und einem zeitlichen Ablauf spätestens 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin ein. 

Sollten Sie 10 Tage nach Zusendung keine Antwort erhalten, können Sie davon ausgehen, dass die Fortbildungspunkte vergeben werden können. Sie erhalten keine gesonderte Punktebestätigung.

Verbindliche Versicherung/Erklärung des Veranstalters für eine Fortbildung 
(Pro Veranstaltungsanbieter einmalig abzugeben.)
Die Fortbildungszertifikate werden vom Fortbildungsveranstalter personalisiert erstellt. 

Fragen zur Fortbildung?

fortbildung@kzvb.de
089 72401-493

Ihre Ansprechpartnerinnen

Frau
Julia
Helfrich
Frau
Maria
Krammel
Frau
Nicole
Schneider