Presseinformationen der KZVB


Liquidität für Zahnarztpraxen: Vertreterversammlung der KZVB widerspricht COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung (COVID-19-VSt-SchutzV) nicht

28.5.2020

Grünes Licht für Liquiditätshilfen: Die Vertreterversammlung (VV) der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) hat sich dafür ausgesprochen, bei nachgewiesener Covid-19-bedingter Notlage von einzelnen Praxen, diese mit Geldern der Krankenkassen als Kredite zu unterstützen.

weiter

Schmerzhaft für Zahnärzte, zahnmedizinisches Personal und Patienten - KZVB kritisiert Schutzverordnung und befürchtet Entlassungen sowie Praxissterben

4.5.2020

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) warnt vor dem Verlust von Arbeitsplätzen und einem Praxissterben in Folge der Covid-19-Schutzverordnung. Da die Patientenzahlen in den meisten Praxen massiv zurückgegangen sind, die Fixkosten aber weiterlaufen, könnten viele Praxen schon bald in eine finanzielle Schieflage geraten und Entlassungen vornehmen oder schließen müssen. Dies könnte die Patientenversorgung gerade im Flächenstaat Bayern spürbar verschlechtern.

weiter​​​​​​​

Jeder kann beruhigt zum Zahnarzt gehen - Hohe Hygienestandards schaffen Sicherheit für die Patienten

29.4.2020

Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) sehen keine Gründe mehr, aufgrund der Corona-Pandemie einen notwendigen Zahnarztbesuch aufzuschieben.

weiter

Zahnmedizinische Versorgung trotz Corona-Pandemie sichergestellt - Behandlungsbereite Praxen stehen auf kzvb.de

24.3.2020

Die zahnmedizinische Versorgung der bayerischen Bevölkerung ist trotz der Corona-Pandemie und des seit dem 16. März geltenden Katastrophenfalls sichergestellt. Die KZVB hat dafür einen zahnärztlichen Notdienst unter der Woche eingerichtet. Alle Praxen, die daran teilnehmen, werden ab sofort auf kzvb.de veröffentlicht.

weiter

Corona-Pandemie: Zahnärzte richten Notdienst unter der Woche ein – Jeder Schmerzpatient findet einen Zahnarzt

20.3.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie richtet die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) einen zahnärztlichen Notdienst unter der Woche ein – zusätzlich zum laufenden Praxisbetrieb. Teilnehmen können daran alle Praxen, die behandlungsfähig sind. Patienten, die einen Zahnarzttermin brauchen, werden gebeten, zunächst telefonisch ihren Hauszahnarzt zu kontaktieren. Sollte diese Praxis den Betrieb eingestellt haben, können Patienten eine der Praxen aufsuchen, die sich für den Notdienst unter der Woche gemeldet hat. Die KZVB erstellt derzeit eine entsprechende Liste, die voraussichtlich ab Montag, 23. März 2020, auf kzvb.de stehen wird.

weiter

„Telematik betrifft uns alle" – BLZK und KZVB stellen notwendige Komponenten rechtzeitig zur Verfügung

19.2.2020

Der Aufbau der Telematikinfrastruktur (TI) im deutschen Gesundheitswesen ist eine von der Politik auferlegte Querschnittsaufgabe, bei der die Zahnärztekammern und die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen eng zusammenarbeiten müssen. In Bayern funktioniert das reibungslos. Die bayerischen Zahnärzte können sich auf ihre Körperschaften verlassen.

weiter

KZVB fordert Aufschub der elektronischen Patientenakte – „Jens Spahn sollte jetzt die Notbremse ziehen"

13.2.2020

Angesichts neuer Sicherheitslücken in deutschen Arztpraxen fordert die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB), die elektronische Patientenakte (ePA) nicht wie geplant zum 1. Januar 2021 einzuführen. Das Computermagazin „c’t“ hat herausgefunden, dass digitale Krankenakten von mehreren Millionen Patienten nur unzureichend vor Hackerangriffen geschützt sind.

weiter​​​​​​​

Zahnärztlicher Notdienst ist flächendeckend gewährleistet – KZVB erfüllt den Sicherstellungsauftrag in vollem Umfang

4.2.2020

Positiv bewertet die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur Reform der Notfallversorgung. 
„Aus Sicht der Zahnärzte und der Patienten ist es eine gute Nachricht, dass der Sicherstellungsauftrag für den Notdienst bei den KZVen verbleiben soll.

weiter

MVZ gefährden landesweite zahnärztliche Versorgung – Bayerische Zahnärzte gegen weitere Fremdinvestoren in der Zahnmedizin

20.1.2020

„Fremdkapitalgebern wie zum Beispiel Private Equity Fonds muss der weitere Zugang zur zahnmedizinischen Versorgung in Deutschland verwehrt werden“, fordert Christian Berger, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) und Vorsitzender des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB).

weiter

Landes- folgt der Standespolitik – Zahnärzte begrüßen Pläne für achten Regierungsbezirk

16.1.2020

Die bayerischen Zahnärzte begrüßen den Vorschlag von Ministerpräsident Markus Söder zur Schaffung eines eigenen Regierungsbezirks München. „Die Landes- folgt damit der Standespolitik.

weiter