Ein neues Rundschreiben vom 15.6.2020 steht online

Bitte melden Sie sich im internen Bereich an. (Zahnarztpraxis > Rundschreiben)


 

Coronavirus

Aktuelle, gesicherte Informationen für Praxen und Patienten

Antworten von KZVB und BLZK auf die wichtigsten Fragen und Handlungsempfehlungen für Ihren Praxisalltag finden Sie hier laufend aktualisiert.
 

Notdienst unter der Woche
Wegen der Corona-Pandemie organisiert die KZVB einen Notdienst unter der Woche, an dem alle Praxen teilnehmen können, die noch behandlungsfähig sind. Auf dieser Seite finden weitere Informationen.

Schwerpunktpraxen für Corona-Infizierte und Quarantäne-Fälle
In sog. Schwerpunktpraxen werden infizierte oder unter Quarantäne stehenden Patienten versorgt. Die Liste der Praxen können Sie nach Ihrem Login in den internen Bereich im 4. Sonderrundschreiben abrufen.

Versand der abrechnungsbegründenden Unterlagen und des Kontoauszugs

Die Corona-Pandemie hatte auch Auswirkungen auf die Abläufe in der KZVB-Verwaltung.
Vorrang während des Notbetriebs hatte die fristgerechte Abrechnung und Auszahlung der Leistungen. Allerdings musste der Ausdruck und der Versand der abrechnungsbegründenden Unterlagen und des Kontoauszugs vorübergehend eingestellt werden. Über den internen Bereich auf kzvb.de (Abrechnung Online) konnten und können diese jederzeit eingesehen werden.
Mittlerweile herrscht fast wieder Normalbetrieb in der KZVB. Deshalb werden nun sukzessive alle vorübergehend nur elektronisch bereitgestellten Unterlagen der letzten drei Monate in gedruckter Form verschickt. Im Rahmen der weiteren Digitalisierung der Prozesse auch in der KZVB werden die Mitglieder zeitnah die Möglichkeit bekommen, auf freiwilliger Basis auf die Zustellung der Unterlagen in Papierform zu verzichten. Dieses Vorgehen hat sich bereits beim Rundschreiben bewährt, das mittlerweile die Mehrheit der Praxen per E-Mail erhält. Letztlich liegt es an den Arbeitsläufen in der Praxis, welche Versandform die optimale ist. Bekanntlich stellen auch immer mehr Steuerberater auf digitale Prozesse um. Deshalb wird die KZVB künftig beide Varianten anbieten.

Teilzahlung: Verzichtserklärung

Die Höhe der monatlichen Teilzahlungen für KCH und/oder KFO-Abrechnungen wird jedem Zahnarzt/Kieferorthopäden in einem schriftlichen Bescheid unverzüglich nach Ermittlung mitgeteilt. Sollten Sie keine monatlichen Teilzahlungen als Vorauszahlungen auf die Quartalsabrechnungen wünschen, haben Sie die Möglichkeit auf die monatlichen Teilzahlungen ganz oder teilweise zu verzichten. Das Formular dafür finden Sie in der rechten Randspalte (eingeloggt).

Telematik-Infrastruktur

Wichtige Informationen zum Thema Telematik-Infrastruktur finden Sie hier:
kzvb.de/telematikinfrastruktur

KZVB stellt CryptShare zur Verfügung

CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen. Die Nutzung ist für bayerische Vertragszahnärzte und deren Angestellte kostenlos. Sie finden den Link dazu nach Ihrem Login* in den internen Bereich auf der Zahnarztpraxis-Seite rechts oben* Dafür benötigen Sie keine zusätzliche Berechtigung, mit ihrem bisherigen Login als Zahnarzt oder Personalzugang  können Sie CryptShare aufrufen.

Infos zur Nutzung

Datenschutz-Grundverordnung

Auf unserer Seite kzvb.de/datenschutz stellen wir nützliche Informationen zur DSGVO und Archivierung bereit.

Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen

Anspruch auf Leistungen der Regelung des § 22a SGB V haben Versicherte, die einem Pflegegrad zugeordnet sind oder Eingliederungshilfe erhalten. Das verlinkte PDF erläutert die Verbesserung der Versorgung.

Vertragszahnärzte können Kooperationsverträge mit stationären Pflegeeinrichtungen abschließen. Im internen Bereich steht Ihnen ein Muster für einen Kooperationsvertrag zur Verfügung. Dieses Muster sowie weitere Informationen finden Sie in der rechten Randspalte dieser Seite, wenn Sie sich zuvor eingeloggt haben.

Krankenbeförderung Mobilitätseingeschränkter

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Krankenbeförderung erleichtert: Nun gilt die erforderliche Genehmigung durch die Krankenkasse für die Krankenbeförderung zur ambulanten Behandlung von Pflegebedürftigen (Pflegegrad 3-5), Menschen mit Beeinträchtigung (Merkzeichen "aG", "Bl" oder "H") und Patienten mit einer vergleichbaren Mobilitätsbeeinträchtigung automatisch als erteilt.

Zahnärztliche Versorgung von Asylbewerbern

Anamnesebögen in verschiedenen Sprachen und Informationen zur Abrechnung (Positivliste) stehen hier zum Herunterladen bereit: kzvb.de/zahnarztpraxis/asyl/
 

Zahnärztliche Heilmittelverordnung

Informationen darüber, was Sie verordnen dürfen und was Sie dabei beachten müssen finden Sie auf unserer Seite:
kzvb.de/heilmittelverordnung