Die digitale Zahnarztpraxis

Vor- und Nachteile neuer Anwendungen für den Arbeitsalltag stellen wir Ihnen unter dem Überbegriff „Die digitale Zahnarztpraxis“ vor.

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Fragen. Bitte mailen Sie diese an:
Online-Redaktion(at)kzvb.de




Datenschutz-Grundverordnung - kurz DS-GVO

In einem gemeinsamen Rundschreiben geben die zahnärztlichen Körperschaften in Bayern Hinweise zur Datenschutz-Grundverordnung, die ab 25. Mai 2018 auch in Zahnarztpraxen gilt.
Rundschreiben der BLZK und KZVB

Der Datenschutz- und Datensicherheitsleitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV, den Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und Bundeszahnärztekammer gemeinsam veröffentlichen, wurde in aktualisierter Form online gestellt (Stand April 2018).

Das Landesamt für Datenschutz hat wesentliche Anforderungen exemplarisch zusammengestellt. Darunter ist auch ein Muster (für einen vereinfachten Regelfall) in der Arztpraxis:
Muster 5: Arztpraxis – Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung hat auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung zusammengestellt:
Infos der KBV zur Datenschutz-Grundverordnung

Alle Infos rund um den Datenschutz finden Sie unter www.kzvb.de/datenschutz


Passwort-Schutz
Viele Deutsche machen es sich beim Passwort-Schutz zu einfach. Doch wer es sich zu einfach macht handelt sich Schwierigkeiten ein, wenn es geknackt wird. Und wie denkt man sich ein sicheres Passwort aus?

Zahnärzte können von E-Books und Tablets profitieren
Da stellt sich die Frage: Können Zahnärzte einen besonderen Nutzen aus E-Readern, Tablets und E-Books ziehen?

Überraschende Entgeltklausel für Branchenbuch-Eintrag unwirksam

Der Bundesgerichtshof hat am 26. Juli 2012 eine Entscheidung zur Frage getroffen, ob eine Entgeltklausel in einem Antrag für einen Eintrag in ein Internet-Branchenbuch überraschenden Charakter hat und deshalb nicht Vertragsbestandteil wird. Da Grundeinträge in Internet-Branchenverzeichnisse oft unentgeltlich angeboten würden, sei eine Entgeltklausel, die nach der Gestaltung des Antragsformulars so unauffällig in das Gesamtbild eingefügt sei, dass sie von dem Vertragspartner dort nicht vermutet werde, nicht Vertragsbestandteil.
Urteil zum Thema "Branchenbucheintrag" unter bundesgerichtshof.de

Mit dem QR-Code zum Zahnarzttermin
An Plakatwänden fordern sie zur Gewinnspiel-Teilnahme auf und an der Bushaltestelle scannen Fahrgäste QR-Codes, um sich über Fahrplanänderungen zu informieren. Auch für Zahnärzte kann der Einsatz der QR-Codes durchaus sinnvoll sein.


Mulmiges Gefühl in der Datenwolke
Überall hört man es: Lagern Sie Ihre Daten in eine Cloud aus! Globale Konzerne wie SAP, Microsoft, Google, Amazon oder Apple bieten den Dienst an. Doch was ist das überhaupt – die Cloud? Und kann der Zahnarzt Nutzen aus ihr ziehen?


Zahnmedizin im App-Markt
Dieser Artikel liefert einen Überblick über das aktuelle App-Angebot für Zahnärzte und Patienten.



Facebook:
Infos zu rechtlichen Aspekten der Facebook-Nutzung finden sich auf irights.info