Datenschutz in der Zahnarztpraxis


KZVB-Fortbildung: Speed-Dating mit dem Datenschutz

Der Vortrag Speed-Dating mit dem Datenschutz wird von Herbert Thiel im Fortbildungsprogramm der KZVB angeboten. Bei Interesse daran sprechen Sie den Obmann in Ihrem Umkreis an.

Selbst-Check für Zahnarztpraxen

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein hat mit den Ärzte- und Zahnärztekammern Schleswig-Holstein eine Checkliste zum Datenschutz als PDF-Datei erstellt. Stand: 01.11.2017

Datenschutz-Grundverordnung (DSG-VO)

In einem gemeinsamen Rundschreiben geben BLZK und KZVB Hinweise zur Datenschutz-Grundverordnung. Das Rundschreiben und Mustervorlagen finden Sie im internen Bereich der BLZK-Website unter https://qm.blzk.de


Datenschutz- und Datensicherheitsleitfaden für die Zahnarztpraxis-EDV der BundesKZV und Bundeszahnärztekammer (Stand April 2018)

Das Bayerische Landesamt für Datenschutz stellt Materialien zur Verfügung. Darunter auch ein Muster (für einen vereinfachten Regelfall) in der Arztpraxis:
Muster 5: Arztpraxis – Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung hat auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung zusammengestellt:
Infos der KBV zur Datenschutz-Grundverordnung

Aufbewahrungsfristen und digitale Dokumente

Die Beratungsstelle wird oft mit der Frage konfrontiert, ob diverse Unterlagen weiterhin im Original aufgehoben werden müssen, wenn diese in digitaler Form aufbewahrt werden (z.B. durch Scannen). Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Wir wollen die Problemfelder in diesem Artikel kurz beschreiben.

Organisation und räumliche Ausgestaltung

Im normalen Praxisablauf treffen meist mehrere Personen zusammen. Dies erschwert die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht und der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Deshalb sollten bei der Praxisorganisation diverse Hinweise beachtet werden. Lesen Sie mehr dazu auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz - erstellt im Verbund mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz: 
www.mit-sicherheit-gut-behandelt.de


IT-Einsatz im Praxisalltag

Das "1x1 der IT-Sicherheit" in der ZM-Online.de: HEFT 17/2016: DATENSCHUTZ IN DER PRAXIS

Entsorgen von Festplatten

Michael van den Heuvel: „Aus alten, vermeintlich defekten Computern lassen sich möglicherweise noch Daten der Festplatten wiederherstellen. Auch hier übernehmen Spezialbetriebe die Entsorgung, Praxisinhaber bleiben datenschutzrechtlich aber in der Verantwortung.
Ein Blick auf die Empfehlungen des Bundesinstituts für Sicherheit in der Informationstechnik lohnt, um Pannen zu vermeiden.“

Praxis-Website: was ist zu beachten?

Informationen zum Thema eigene Praxis-Homepage und Datenschutzerklärung und Umgang mit Social Media etc. als PDF-Download.

 


Weiterführende Links:

Die EU-Datenschutzgrundverordnung können SIe hier nachlesen: eur-lex.europa.eu

Das Bundesdatenschutzgesetz können Sie im Internet unter www.gesetze-im-internet.de nachlesen.


Testen Sie Ihre Kenntnisse auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung