Zahnarzt-Zweitmeinung und Kieferorthopädie-Zweitmeinung

Fragen zu Ihrer geplanten Zahnersatz-Versorgung oder kieferorthopädischen Versorgung?

Sie hatten ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden. Trotzdem haben Sie noch Fragen oder Sie möchten gerne ein zweite Meinung hören. Dann wenden Sie sich an die Zahnarzt-Zweitmeinung, eine Servicestelle der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns. Ziel der Zahnarzt-Zweitmeinung ist, Ihnen die Zahnersatzplanung oder den KFO-Behandlungsplan zu erläutern und ggf. mögliche Alternativen zur geplanten Behandlung aufzuzeigen.

Beraten werden hier ausschließlich gesetzlich krankenversicherte Patienten. Die Beratung ist kostenfrei. Damit wir Sie kompetent beraten können, bringen Sie bitte den Heil- und Kostenplan oder KFO Behandlungsplan und nach Möglichkeit Röntgenbilder mit. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch.

Die Zahnarzt-Zweitmeinung ersetzt nicht das vertragliche Gutachterverfahren. Das heißt, dass eine Beratung ausgeschlossen ist, wenn ein Gutachterverfahren bevorsteht, bereits läuft oder abgeschlossen ist.

Die Zahnarzt-Zweitmeinung gibt es seit 2006 in München und seit 2007 in Nürnberg. 2011 wurde die Zweitmeinung aufgrund erhöhter Nachfragen um den Bereich Kieferorthopädie erweitert.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Wir sind gerne für Sie da: